seit 1975.
STREVIN ist gegründet von Ad Strik im Dezember 1975, Datum der Eintragung ins Handelsregister
der Industrie– und Handelskammer in Amsterdam.

Die Weine, stammend von diversen Niederländischen Importeuren, wurden verkauft durch ein neues Versand System, von uns während 6 Monaten entwickelt. Nach einer Test Periode von acht Monatenum die gute Wirkung des Systems zu überprüfen, wurden die erste Flaschen importiert gegen September 1976.

Obwohl diese erste Reise fast eine ganze Tour de France war und die Weingüter im Westen, Süden und Osten durchkreuzt wurden, wurden nur Weine aus dem Südwesten ausgewählt: Bordeaux, Bergerac und Irouléguy (!).
Die Kriterien in dieser Zeit waren: nicht vertreten zu sein auf dem Niederländischen Markt; eine sehr hohe Qualität zu haben und einen ordentlichen Preis.

Bei einer Kundschaft (in bestimmtem Sinn etwas "snobby"), kamen die Weine gut an. Die Reisen vervielfältigten
sich, bis etwa 8-10 Trips pro Jahr. Dies erwies sich als reichlich viel, so daß wir 1978 beschlossen ein ?pied-à-terre? zu kaufen in den Côtes de Duras im Zentrum von den Weingütern von Grand Sud-Ouest.
Schon sehr schnell charmiert von la vie Duraquoise entschieden wir uns 1980 umzuziehen. Ein Jahr später, am 1. Juni 1981, wurde das pied-à-terre das erste Hauptwohnsitze.

Jetzt aufs Land gezogen inmitten der Weinfelder, war die Zukunft deutlich. Statt Wein in die Niederlande ein zu führen, sollte es nur umgedreht werden: Export.

Seitdem haben wir also die glänzenden Jahren 1982, '85, '89, '90 miterlebt, aber ebenso den Nachtfrost von 1991.
Die exportierten Weine kamen alle von Privatwinzer. 1990 kam die Winzergenossenschaft von Mugron dazu. Die Verkäufe stiegen ständig bis zu den Französischen Atomversuche 1995 dem an Ende setzten. Zusammenfassend läßt sich feststellen, daß STREVIN die Höhe– und Tiefpunkte teilt vom "schönen Weinleben" seit mehr als 30 Jahren. 2006 selektierten wir wieder einige Château Weingüter. Natürlich geht es weiter mit dem Haus Claude Nicolas S.A.
Fabricant de fût.
Jan Luyken 1694.
< Zurück zum Inhalt